Menschen machen Unternehmen erfolgreich

Empowerment Session: Projektmanager-Vergütung 4.0

Projektmanager-Vergütung 4.0: Flexible Modelle zur Honorierung von Projektverantwortung

In unserer modernen und schnelllebigen Arbeitswelt gewinnt das Agieren in zeitlich begrenzten Projektstrukturen auch in traditionellen Organisationen zunehmend an Bedeutung. Diese sind notwendig um unter hohem Kostendruck steigenden Kundenanforderungen gerecht zu werden, gleichzeitig aber auch hochqualifizierten wie gleichermaßen ambitionierten Mitarbeitern attraktive Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Besonders hervorzuheben ist hierbei die temporäre Übernahme zusätzlicher Verantwortung im Rahmen von Projekten. Klassische Vergütungsansätze können diesen Anforderungen nicht gerecht werden ohne den Fixkostenblock von Unternehmen permanent zu erhöhen. Im Rahmen seines Vortrags erläutert Robert Wagner diese Problemstellung und zeigt am Beispiel von Projektmanagern einen möglichen Lösungsansatz auf, der in Kooperation mit Kienbaum entwickelt wurde.

Robert Wagner Web

Dr. Robert Wagner, Head of Performance & Reward | Allianz Technology SE


Dr. Robert Wagner ist Head of Performance & Reward der Allianz Technology SE - dem globalen IT-Provider der Allianz SE mit derzeit ca. 8.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1,4 Mrd. €. Vor seiner Zeit bei der Allianz Technology SE war er mehrere Jahre als Berater im Bereich Top-Executive Compensation & Board Services bei Kienbaum Consultants International tätig. Robert Wagner studierte und promovierte an der LMU München im Bereich Personalökonomik mit Gastaufenthalten an der Katholieke Universiteit Leuven, der Universität Zürich sowie dem University College London.

Dannecker

Philipp Dannecker, Senior HR Expert Performance & Reward | Allianz Technology SE


Philipp Dannecker ist als Senior HR Expert im Bereich Performance & Reward der Allianz Technology SE tätig und verantwortet dort die Themen Compensation & Benefits Governance sowie Grading. Nach einem Abschluss als M. Sc. in International Economics & Business Administration an der Universität Tübingen absolvierte er ein Traineeprogramm bei der Generali Deutschland AG, wo er im Anschluss im strategischen Personalmanagement mit Fokus HR Controlling & Vergütungsmanagement eingesetzt war. In seiner Zeit bei der Allianz Technology SE konnte er neben den Erfahrungen in Bereich Compensation & Benefits zusätzliche Einblicke durch einen einjährigen Einsatz als HR Business Partner sammeln.